Ausdrucken

Bewegung macht schlau. Lernen ohne Schulbuch

Bewegung macht schlau

Bewegung macht schlau, denn Bewegung ist Nahrung für das Gehirn. Bewegung verbessert die Konzentrationsfähigkeit und vieles mehr. Den meisten Menschen ist dies aber gar nicht bekannt. Kinder erkunden ihre Umwelt durch körperliche Aktivität. Sie hüpfen, springen oder balancieren und fördern dabei ihr Koordinationsvermögen, motorische und kognitive Fähigkeiten sowie ihre Sozial- und Risikokompetenz. Aber es passiert noch viel mehr auf der Speicherplatte, dem Gehirn. Und das funktioniert in jedem Alter.

Neugier ist der Motor – Bewegung macht schlau

Der Motor jeder Entwicklung ist die kindliche Neugier, sie ist die Energie, die Kinder zum Lernen antreibt. Kinder möchten das was sie interessant finden anfassen, beobachten, ausprobieren und erkunden. Bewegung macht schlau, weil Bewegung Nahrung für das Gehirn ist. Alle Aktivitäten unterstützen die Verknüpfung von Nervenzellen. Kinder haben deshalb im Grundschulalter und darüber hinaus bis zum 12. Lebensjahr, ein natürliches „Urbedürfnis“, sich intensiv zu bewegen. Diese Verknüpfungen können aber in jedem Alter angeregt werden.

Spielen im Freien

In Bewegung lernen Kinder ihre Umwelt kennen. Durch das Experimentieren mit verschiedenen Gegenständen, werden deren Eigenschaften erkundet und Gesetzmäßigkeiten erkannt. Im Freien erfahren Kinder wichtige klimatische Reize und stärken ihr Immunsystem. Sie lernen ihre Umwelt bei Aktivitäten in natürlichen Räumen wie beim Wandern und Klettern im Wald kennen. Auf diese Weise werden sie für die Natur sensibilisiert und entwickeln ein Bewusstsein für Tiere und Pflanzen. Diese Outdoor Bewegung macht schlau, ganz ohne Schulbuch. Und wenn es mal zu einem blauen Fleck, oder Muskelkater kommt, dann unterstützt ReaGel forte Muskeln und Gelenke. So geht es schnell wieder nach draußen.

Bewegung macht schlau

Bewegte Kindheit – bewegende Eltern

Kinder brauchen um sich selbst zu entdecken und sich selbst zu entwickeln Begleiter, Unterstützer und Vorbilder. Dafür sind Freiräume notwendig. Es motiviert Kinder aber besonders, wenn sie von Erwachsenen angeregt werden – durch gute Vorschläge, vor allem aber durch Mitspielen. Bewegung macht schlau, aber das steht für das Kind nicht im Vordergrund. Kinder im Vorschulalter sind glücklich, wenn sie sich austoben können. Beliebt sind alle Arten von Fang und Versteckspielen. Viele weitere Vorschläge für Bewegungsspiele haben wir hier entdeckt.

Bewegung macht schlau

Mut machen

Ängstliche Kinder brauchen den Zuspruch der Eltern. Machen Sie ihnen Mut und freuen Sie sich mit ihnen auch über kleine Erfolge! Dann werden die Kinder nicht so schnell aufgeben. Das hilft ihnen dabei, Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein zu entwickeln. Erfolgserlebnisse steigern das Selbstvertrauen und erhalten die Bewegungsfreude.

Spiele für draußen

  • Den Spaziergang mit einem kurzen Wettlauf oder Fangspiel verbinden
  • Pfützenwanderungen bei Regenwetter
  • Balancieren auf Baumstämmen im Wald oder auf Mauervorsprüngen
  • Angebote in der Nähe nutzen: Park, Wald, Minigolfplatz, Schwimmbad
  • Seilspringen, Ballspiele und Hüpfspiele 
  • Roller und Fahrrad fahren
  • Klettern
  • Schwimmen

Der Schulweg – Bewegung macht schlau

Kinder die ihren Schulweg jeden Tag selbst gehen sind im Unterricht deutlich konzentrierter. Aber auch ihre Fitness ist auf einem besseren Niveau, als die der Bringkinder. Ebenso wird durch den Schulweg auch einem Übergewicht entgegen gewirkt und das Sozialverhalten deutlich verbessert. 

Bewegung macht schlau

Toben, rennen – manchmal passieren kleine Missgeschicke

In der Hitze des Gefechts passieren schon mal kleine Rempeleien. ReaGel forte hilft Muskeln und Gelenke schnell wieder auf Beine.
Ein kühlendes Kräuterpflaster!  

  • kühlt
  • abschwellend
  • Kräuterextrakte wie Arnika
  • basisch

Bewegung macht schlau

 

Zum Produkt ReaGel forte

Das könnte dich auch noch interessieren:


Du hast schon Erfahrung mit der Bewegung bei Kindern gemacht oder ReaGel forte ausprobiret?
Dann teile doch deine Erfahrung mit uns!

Jetzt kommentieren

 

Bewertungen

Dir hat unser Blogbeitrag gefallen? Dann bewerte doch bitte hier:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Abstimmungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Kommentare

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.