Rezeptkategorie: Blutdruck natürlich senken

In dieser Kategorie haben wir viele Rezepte gesammelt, die den Blutdruck natürlich senken können. Mehr im Blogbeitrag.  Eine große Rolle spielt dabei eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung. Unsere Rezepte basieren auf der Grundlage von besonders mineralstoffreichen Lebensmitteln mit vielen gesunden Zutaten. Dabei spielen auch die mehrfach ungesättigten Fettsäuren und wertvolle Ballaststoffe ein besondere Rolle, wobei Kohlenhydrate ganz bewusst reduziert werden. Wir achten zudem auf kaliumreiches Gemüse. Mit frischen Kräutern ist es auch möglich den Salzverbrauch deutlich zu senken.  Anders formuliert, wenn man weiß, welche Lebensmittel einem gut tun. Es ist dann nur noch ein kleiner Schritt, sie zu leckeren und frisch gekochten Mahlzeiten zusammenzustellen. Davon profitiert dann auch oft das Gewicht und dies ist auch für einen gesunden Blutdruck von Vorteil. Lassen Sie sich überraschen wie leicht und einfach diese Rezepte sich zubereiten lassen. So klappt es auch den Blutdruck natürlich zu senken.

Ein basisches Brot ist er Inbegriff von wertvollen Ballaststoffen und sensationellem Geschmack.
Zusätzlich punktet ein Basenbrot durch ein höheres Spektrum an Vitalstoffen und ist darüber hinaus viel verträglicher für den Darm. Gluten ist zu einem großen Teil abgebaut worden, dies wird alle freuen die eine Glutenunverträglichkeit haben. Viel Arbeit macht das Selberbacken nicht, die meiste Zeit ruht der Teig. Durch die Ruhzeiten, das Fermentieren mit den Hefe und das anschließende Backen bauen sich Phytinsäure und Lektine aus dem Getreide ab. Noch ein Grund mehr sein Brot so zu backen. (siehe auch Blogbeitrag)
Mehr zu den Gesundheitsfaktoren und dem Säure-Basen-Haushalt in unserem Blog.
Wer sich sein basisches Brot jetzt selbst backt wird in Zukunft auf industriell hergestelltes Brot komplett verzichten wollen.
Und die Mühe lohnt sich!

Ein basisches Sauerteig Brot ist er Inbegriff von wertvollen Ballaststoffen und sensationellem Geschmack.
Zusätzlich punktet ein Basenbrot durch ein höheres Spektrum an Vitalstoffen und ist darüber hinaus viel verträglicher für den Darm. Gluten ist zu einem großen Teil abgebaut worden, dies wird alle freuen die eine Glutenunverträglichkeit haben. Der Zeitaufwand hält sich in Grenzen, denn die meiste Zeit ruht der Teig. Durch die Ruhzeiten, das Fermentieren mit den Hefe und das anschließende Backen bauen sich Phytinsäure und Lektine aus dem Getreide ab (siehe auch Blog Basenbrot). Noch ein Grund mehr sein Brot so zu backen. Mehr zu den Gesundheitsfaktoren und den Säure-Basen-Haushalt in unserem Blog.
Wer sich sein basisches Brot jetzt selber backt wird in Zukunft auf industriell hergestelltes Brot komplett verzichten.
Und die Mühe lohnt sich!

Der Vorrat macht den Alltag leichter und es sind nur gute Zutaten enthalten, ohne Geschmacksverstärker. Diese Basen Suppe hat einen wunderbaren Geschmack und überzeugt auch Suppenmeider.
Eine Basen Suppe kann ein warmes Abendessen ersetzen oder aber auch anstelle eines Getränks den Flüssigkeitshaushalt ergänzen. Gemüsebrühe wird häufig auch als Basen Suppe bezeichnet, da sie sich positiv auf den pH-Wert des Körpers auswirkt und die basische Ernährung unterstützt. Bei Fastenkuren wird sie deshalb gerne als basisches Getränk integriert. Doch auch im Alltag leistet die Gemüsebrühe einen hilfreichen Beitrag wenn man abnehmen möchte oder den Körper zwischendurch einer Detox Kur unterzieht. Außerdem kann sie als Basis für sämtliche andere Suppen oder Soßen zu verwendet werden, oder zum Aufgießen für Quinoa, Reis, Amaranth aber auch Salatsoßen werden mit dieser Brühe schlank und kräftig gewürzt.

Kartoffelsalat ist eine beliebte Beilage und immer gern gesehen. Mit diesem Dressing bekommt der Klassiker ganz neuen Schwung.
Als Abendessen oder als Beilage ist er auch noch schlank und verlangt nach einem Nachschlag.

Diese Rezept lässt sich prima vorbereiten und gart im Ofen in 25 Minuten servierfertig.
Ob als Beilage oder als vegetarische Hauptspeise, ein mediteranes Gericht voller Vitalstoffe.

Dieser Low Carb Salat ist an gesunder Frische nicht zu toppen. Er ist schlank, mineralstoffreich, basisch und einfach nur lecker.
Am besten etwas mehr einplanen, denn alle werden ihn lieben. Für Gäste lässt sich dieser Salat gut vorbereiten.

Knackiges Gemüse mit einem Hauch von Reis. Das Rezept kann der jeweiligen Saison angepasst werden.
So ein kleines Paket packt doch jeder gern aus, oder?

Quark, Frischkäse oder auch Hüttenkäse bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten einen Frühstücksaufstrich zu variieren.
Das allerbeste daran, es ist geschmacklich kein Vergleich zum Fertigprodukt und Geld spart man dabei auch.
Die Grundlage wird kräftig gewürzt und belegt wird mit allem was schmeckt und der Vorrat hergibt.

Ein schnelles Frühstück unter der Woche? Und deftig soll es sein.
Dies ist ein Vorschlag, der noch viele Varianten anbietet und fit für den Tag macht.
Avocado ist sehr Nährstoffreich und kann cremig auf ein Vollkorntoast gestrichen werden.
Proteine und frische Tomaten runden dieses Schlemmertoast ab.

Ein Salat zum verlieben und der immer wieder neu variiert werden kann.
Die thailändische Küche sagt von sich, das sie zu den gesündestes der Welt gehört. Es wird grundsätzlich wenig Fett verwendet und die eingesetzten Gewürze wie hier der Koriander oder der Galant sollen u. a. Entzündungen vorbeugen.
Geschmacklich bietet diese Küche ein Feuerwerk an Aromen.

Keine weiteren Inhalte.

Warenkorb
Scroll to Top