Rezepte

Gereift im Sommer und im Herbst unschlagbar
mit Käse und Flammkuchen

Traubengelee
Ausdrucken

Traubengelee

Dunkle Trauben enthalten durch Ihre Farbstoffe und das enthaltene Vitamin C und E, antioxidative Eigenschaften und agieren als Radikalfänger für den Zellschutz.
Weintrauben enthalten obendrein Mineralstoffe wie Kalium und Calcium. Die Ballaststoffe in Kernen und Schale sorgen für ein schnelles Sättigungsgefühl, reinigen den Körper zudem von innen.
Verstärkt werden diese Eigenschaften durch das Konzentrat Antioxidantien.

Verwendete Produkte

Zutaten
5 TL Antioxidantien
Dunkle Trauben
Gelierzucker 2:1
Zitronensaft

Varianten:
– mit Ingwer
– mit Chili
– mit Rosmarin + Thymian

Zubereitung:

Gläser und Deckel heiß auswaschen und umgedreht auf ein sauberes Tuch stellen.
Trichter und Schöpflöffel bereitlegen

Trauben waschen und vom Strunk befreien. Einen Topf mit etwas Wasser erhitzen, die Trauben zugeben und unter Rühren einkochen. Traubenbrei durch ein Sieb passieren und die erhaltene Menge aus Litern um den Bedarf an Zucker zu ermitteln.

Wer eine Variante zubereiten möchte, kann die Menge jetzt auch teilen. Die Zutaten zum aromatisieren in ein Teesieb geben und diese Aromen für 20 Minuten sanft erwärmen und durchziehen lassen. Sobald der gewünschte Geschmack erreicht ist kann das Sieb entfernt werden.

Zucker und Traubensaft nach Anweisung aufkochen und nach der Gelierprobe vom Kochfeld nehmen. Leicht abkühlen lassen.
Antioxidantien mit Zitronensaft mischen und zum Traubengelee zugeben.

In die vorbereiteten Gläser füllen und fest verschließen.

Die Variationen sind eine willkommende Ergänzung zu Wein und Käse.
Oder für eine Kreation auf Flammkuchen.
Siehe Rezept Winzer Flammkuchen

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Abstimmungen, Durchschnitt: 3,25 von 5)