Rezepte

Ein Gaumenschmaus wenn es leicht und frisch sein soll.

Thai Salat mit Huhn
Ausdrucken

Thai Salat mit Huhn

Ein Salat zum verlieben und der immer wieder neu variiert werden kann.
Die thailändische Küche sagt von sich, das sie zu den gesündestes der Welt gehört. Es wird grundsätzlich wenig Fett verwendet und die eingesetzten Gewürze wie hier der Koriander oder der Galant sollen u. a. Entzündungen vorbeugen.
Geschmacklich bietet diese Küche ein Feuerwerk an Aromen.

Verwendete Produkte

Zutaten 4 Personen:

Dressing:
6 El Limettensaft
1 Tl Bio Topinambur Granulat
5 EL Fischsauce
2 TL braunen Zucker
2 kleine rote, scharfe Chillischoten
2 Stängel Zitronengras oder alternativ 4 Kaffir Limettenblätter
2 cm Galgant oder Ingwer
2 EL Erdnüsse oder Cashewkerne
1 Bund Koriandergrün oder Petersilie
2 Stängel Minze

Salat:
500 g Hühnerbrustfiletstreifen
1 große Salatgurke
1 Knoblauchzehe
100 g kleine Cocktailtomaten
Blattsalat nach Gusto 
Nussöl zum Braten oder neutrales Bratöl
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Dressing:
Zucker, Limettensaft und Fischsauce verrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. 
Galgant schälen, fein hacken. Das Zitronengras von den äußeren Blätten befreien und jeweils die inneren untersten 10 cm fein hacken. Chillischoten halbieren, Kerne entfernen und fein hacken.
alles mit der Limettenmischung verrühren.
Wer die Sauce nicht am gleichen Tag benutzt, stellt diese so in einem verschlossenem Gefäß kühl. Ansonsten die Kräuter waschen und fein hacken. Erdnüsse ebenfalls grob hacken und zusammen mit dem Topinambur unter die Limettenmischung rühren.

Salat:
Hühnerburststreifen waschen, abtrocknen, von Sehnen säubern.
Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden.
Salatgurke schälen, die Kerne mit einem Löffel heraus schaben. Gurke vierteln und in kleine Würfel schneiden.
Cocktailtomaten und Salat waschen, trocknen. Tomaten halbieren und vierteln. Salatblätter gegebenenfalls in mundgerechte Stücke zupfen. 

Pfanne mit dem Öl erhitzen. Hühnerstreifen von allen Seiten anbraten. Knoblauch zugeben.
Unter wenden fertig garen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Salatblätter, Gurken, Tomaten und Huhn auf einer Platte verteilen.
Das Dressing  darüber nappieren.

Als Salat eignen sich alle Blattsalate und als Protein Beigabe Huhn, Rind, Garnelen oder Lachs.
 

 

 

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen bisher)