Rezepte

Magisch lecker und mineralstoffreich dazu. Eine schöne Beilage zu kurzgebratenem Fleisch.

Rote Beete Granatapfel Salat mit Nüssen
Ausdrucken

Rote Beete Granatapfel Salat mit Nüssen

Fruchtig frisch und einfach gemacht. Granatapfel zählt u. a. zu den gesündesten Früchten der Welt, denn wenn es um das Thema Nährstoffe geht, sind Granatapfelkerne wahre Multitalente.
So können Sie einer Vielzahl an Krankheiten vorbeugen – unter anderem Bluthochdruck, einem hohen Cholesterinspiegel, Diabetes mellitus und Entzündungen im Körper.
Dieser Salat ist mit der Roten Beete und den Nüssen eine wahre Mineralstoffbombe und agiert gegen Bluthochdruck.

Verwendete Produkte

Zutaten:

2 gegarte rote Beeten (vakuumverpackt)
1 Salatherz
4 rote und 4 gelbe kleine Tomaten
3 EL Granatapfelkerne
2 EL Cashewkerne
2 EL Granatapfelsirup
2 TL scharfer Senf
1 EL Nussöl oder Olivenöl
1 Ml Sango inConcept
1 EL gehackte Petersilie
2 Stängel Frühlingszwiebeln
1 Spritzer Zitronensaft
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Dressing:
Granatapfelsirup, Sango inConcept, Senf und Öl zu einer Vinaigrette rühren. Mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitrone abschmecken.

Pfanne erhitzen. Cashewkerne grob hacken und in der Pfanne bei kleiner Hitze rösten.
Regelmäßig wenden.
Salatherzen waschen, trocknen. Die gelben Blätter vom Strunk zupfen.
Tomaten, Frühlingszwiebeln waschen und in Scheiben schneiden.
Petersilie waschen, trocknen und fein hacken.
1 Rote Beete in Scheiben schneiden und auf einem Teller auslegen. Die andere in Würfel schneiden und in der Mitte aufhäufeln. Salatblätter und die Tomatenscheiben um die Rote Beete Scheiben drapieren und mit dem Dressing nappieren. Zum Schluss Nüsse, Petersilie und die Frühlingszwiebeln darüber streuen. 

 

 

 

 

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Abstimmungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)