Rezepte

Würzig, süß und leicht - ein besonderer Genussfaktor

Gefüllte Hühnerbrust, Wallnussdatteln und Aprikosensoße
Ausdrucken

Gefüllte Hühnerbrust, Wallnussdatteln und Aprikosensoße

Leicht, lecker und ein wahrer Genussfaktor. Eine Kombination aus Süße, schärfe und wer die Augen schließt findet sich in einer Oase der Aromen wieder.
Wer Gäste verwöhnen möchte hat hier ein perfektes Hauptgericht und ein Dessert hat am Ende auch noch Platz.
Die Soße enthält viele wichtige Nährstoffe wie Kalium, Vitamin A und Antioxidantien.

Verwendete Produkte

Zutaten für 4 Personen

1 Msp Antioxidantien
1 Tl Bio Topinambur Granulat
100 g getrocknete Aprikosen
4 Hühnerbrüste ohne Knochen
16 Softdatteln
20 halbe Walnusskerne
8 Scheiben dünnen Frühstücksspeck (für Basenplus Ernährung weglassen)
2 Zweige Rosmarin
2 Msp. Cayennepfeffer
200 ml Gemüsebrühe
3 Schalotten
100 ml Orangensaft
Rapsöl
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Empfohlene Gemüsebeilage für mehr basische Komponenten: Zuckerschoten, Spinat, oder Salat

Datteln mit einer Walnuss füllen und mit einer 1/2 Scheibe Speck fest umwickeln. Der Speck sollte für eine Basen plus Ernährung weggelassen werden. Rundherum in einer Pfanne ohne Fett anbraten und beiseite stellen.

Hühnerbrust waschen, abtrocknen, von Sehnen säubern und wenn vorhanden, das Innenfilet abtrennen. An der dicken Schmalseite mit einem scharfen Messer eine tiefe Tasche reinschneiden. Diese mit den Datteln füllen. Je nach Größe der Datteln 2-3 Stück. Mit einem Zahnstocher verschließen.

Ofen auf 180° Umluft aufheizen. Die Hühnerbrust von allen Seiten in der “Dattelpfanne” anbraten. Aus der Pfanne nehmen und in Alufolie einschlagen. Im Ofen 15-18 Minuten garen.

Rosmarin waschen, für die Deko einige Zweigspitzen beiseite legen, den Rest und fein hacken.
Aprikosen und Schalotten fein hacken. Eine Pfanne mit Rapsöl erhitzen. Schalotten anschwitzen und Aprikosen dazugeben und Minuten sanft anschwitzen. Mit Gemüsebrühe aufgießen und weitere Minuten dünsten. Mit einem Pürierstab alles glatt pürieren und in einen kleinen Topf umfüllen. Mit Cayennepfeffer, kräftig abschmecken und den Orangensaft zugeben. Kurz vor dem Servieren die Antioxidantien, Topinambur und den Rosmarin unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Beilagengemüse, wenn gewünscht dünsten.

Die Hühnerbrust aus dem Ofen nehmen, ein paar Minuten ruhen lassen. Zahnstocker entfernen und in 3 Scheiben aufschneiden und auf dem Aprikosenspiegel drapieren. Mit Walnüssen und Rosmarin dekorieren. Übrig gebliebene gefüllte Datteln mit dekorieren.

Wenn die Soße und die gefüllten Hühner vorbereitet sind, müssen vor dem Servieren nur die Hühnerbrüste garen während parallel die Soße aufwärmt und noch einmal abgeschmeckt wird. 
Schön ist es, wenn die Teller vorgewärmt sind. 

 

 

 

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Abstimmungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)